Ehrenamt

Unser Engagement zur Aufklärung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit zum Tourette-Syndrom
währt schon über 25 Jahre – und es gibt weiterhin noch viel zu tun!

Vielfältige Aufgaben und regelmäßige / unregelmäßige Aktivitäten sind zu planen,
koordinieren und durchzuführen – aktuell haben wir Bedarf in folgenden Bereichen:

Projektbezogen (einmalig oder auch gerne als Konstante im Team):

  • Begleitung / Betreuung von jugendlichen Teilnehmern z.B. bei unserem Dauerprojekt Pferdegestütztes Training
  • Info-Standbesetzung bei medizinischen Kongressen / Tagungen
  • Mitglied im Redaktionsteam

In der Selbsthilfearbeit

  • Gründung und/oder Leitung einer regionalen Selbsthilfegruppe (SHG)
  • Regionaler Ansprechpartner (stehen Sie per Mail / telefonisch zur Verfügung)

Im Vorstand

  • Ab sofort Unterstützung des aktuellen Vorstandes bis zur nächsten Wahl
  • Kandidaten für die Neuwahl der drei Vorstandsfunktionen im November 2019

Haben Sie Interesse uns bei dieser Arbeit als ehrenamtlicher Helfer zu unterstützen?
Wir freuen uns auf Sie – jeder ist willkommen, unabhängig ob Mitglied oder nicht.
Nehmen Sie den Kontakt zu uns auf und lassen Sie uns in einem persönlichen Gespräch, die für Sie „passende“ Möglichkeit finden.