Sascha Rossa

Sascha Rossa

Mein Name ist Sascha Rossa (Jahrgang 1970) und ich lebe mit meiner Frau, unserer Tochter und unserem Sohn in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart.
Nach dem Abitur absolvierte ich ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik und arbeite seither im Bereich der Strömungssimulation bei einem Automobilhersteller.

Mein Sohn ist seit 2008 -seinem 8. Lebensjahr- von Tourette betroffen.
Seit dieser Diagnose verfolge ich sehr interessiert die Aktivitäten der TGD und seit Oktober 2013 engagiere mich in der Arbeitsgruppe Zukunft. Es ist mir sehr wichtig, dass mit der TGD eine Vereinigung existiert, die Betroffene und deren Angehörige unterstützt und mit Rat, Tat sowie Informationen zur Seite steht. Insbesondere die in der Satzung verankerte Verbindung zur Wissenschaft im Sinne einer Gegenseitigkeit halte ich für sehr wichtig und bestärkt mich in meinem Engagement. In meiner Freizeit interessiere ich mich für Psychologie und Philosophie.