Probanden/innen zur Tiefen Hirnstimulation

Die Uniklinik Köln sucht Probanden/innen zur Tiefenhirnstimulation

Seit Ende der 1980er-Jahre wird die Technik der Tiefen Hirnstimulation zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen, insbesondere der Parkinson-Erkrankung, erfolgreich eingesetzt. Bei dieser Methode werden dem Patienten Elektroden in tief gelegene Strukturen des Gehirns implantiert. Weltweit wurden bisher ca. 85.000 Patienten mit einem solchen „Hirnschrittmacher“ behandelt.
In den letzten Jahren mehren sich Hinweise, dass die Tiefe Hirnstimulation auch für Patienten mit schwerem Tourette-Syndrom, bei denen andere Therapien erfolglos blieben, eine sinnvolle und hochwirksame Alternative darstellt. Vor allem die Tic-Symptomatik wird durch diese Behandlung deutlich verringert.
Der Leidensdruck kann so gemindert werden – die Lebensqualität steigt.

 

Ärzte verschiedener Fachrichtungen der Uniklinik Köln befassen sich seit vielen Jahren mit der Tiefen Hirnstimulation als Behandlungsmethode für Patienten mit schwerem Tourette-Syndrom.
Frau Professor Dr. Visser-Vandewalle ist Lehrstuhlinhaberin und Leiterin der Klinik für Stereotaxie und Funktionelle Neurochirurgie, gilt als erfahrene Operateurin für die Technik der Tiefen Hirnstimulation und als Pionierin in der Behandlung des Tourette-Syndroms durch besagtes Verfahren. Der Neurologe und Psychiater Professor Dr. Kuhn und der Oberarzt der Psychiatrie Dr. Huys verfügen über langjährige Erfahrung in der Behandlung von Tourette-Patienten und haben in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen über die Effekte der Tiefen Hirnstimulation bei psychiatrischen Krankheitsbildern berichtet.
Für eine Studie im Rahmen der Klinischen Forschergruppe 219 (http://neurologie-psychiatrie.uk-koeln.de/neurologie/forschung/assoziierte-projekte2/klinische-forschergruppe-219-dfg), gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (www.dfg.de) werden aktuell volljährige Patienten mit schwerem Tourette-Syndrom gesucht, die ein grundsätzliches Interesse an der Behandlung mit Tiefer Hirnstimulation haben. Interessierte können sich in unserer Spezialambulanz an der Uniklinik Köln beraten lassen.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Vorstellungstermin in unserer Tourette-Sprechstunde über unsere Poliklinik: 0221 478-87291

Erreichbar Montag bis Freitag 8.00 – 16.00 Uhr

Email: juan.baldermann@uk-koeln.de